Bei jedem Gottesdienst sammeln wir am Ausgang für einen bestimmten, im Gottesdienst benannten Zweck. Die Tradition, im Gottesdienst an andere zu denken und für sie zu sammeln, reicht bis in die ersten Anfänge der Kirche zurück. Denn: Die Feier Gottes bewegt die Herzen – für andere nicht nur zu beten, sondern auch für sie auch etwas zu geben, ergibt sich daraus im Grunde von selbst.

Kollekte