Die Trauung feiern wir als festlichen Gottesdienst. Wir feiern: Lebendige Liebe zwischen zweien ergibt sich nicht einfach so. Sie ist ein Geschenk des Himmels. Auf der Entscheidung für einen gemeinsamen Lebensweg liegt Gottes Segen. Die Bitte um Segen für das Paar steht im Mittelpunkt der Trauung.

Die gottesdienstliche Segnung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft entspricht der Segnung (Trauung) bei einer standesamtlichen Eheschließung. Alle Paare, die ihr Lebensbündnis unter Gottes Segen stellen möchten, sind in unserer Kirchengemeinde willkommen!

Die gottesdienstliche Feier setzt die standesamtliche Eheschließung bzw. die eingetragene Lebenspartnerschaft voraus – denn für diesen Bund bittet sie um Segen. Voraussetzung für die Feier einer Trauung oder Segnung ist zudem, dass einer der Partner evangelisch ist.

Sie möchten eine Trauung oder Segnung feiern?
Nehmen Sie Kontakt mit Pfarrer Meyer auf, um den Termin Ihrer Feier festzulegen. Zur konkreten Vorbereitung der Trauung oder Segnung vereinbaren wir dann in der Regel zwei Gespräche. Beim ersten Termin, der gerne schon am Anfang Ihrer Planungen liegen kann, besprechen wir vor allem den organisatorischen Rahmen. Der zweite Termin dient der inhaltlichen Vorbereitung des Gottesdienstes. Dabei geht es auch um all die Ideen und Wünsche, die Sie selbst mit einbringen.

Sie möchten als konfessionsverschiedenes Paar (evangelisch/katholisch) getraut werden?
Um den beiden christlichen Konfessionen von Braut und Bräutigam gleichermaßen gerecht zu werden, gibt es die Möglichkeit, bei der evangelischen Trauung einen katholischen Geistlichen zu beteiligen – oder umgekehrt. Umgangssprachlich wird dieser Form der Feier oft als ‚ökumenische Trauung‘ bezeichnet.

Sie sind aus Marienborn, möchten Ihre Trauung oder Segnung aber an einem anderen Ort feiern?
In der Regel findet die Trauung oder Segnung in der Wohnortgemeinde statt. Eine ‚auswärtige Trauung‘ ist aber möglich. Pfarrer Meyer feiert mit Ihnen nach Möglichkeit und Absprache an Ihrem Wahlort in Mainz und im Mainzer Umland – oder Sie wenden sich an den/die Pfarrer/in Ihrer Wahl bzw. vor Ort. Bei einer ‚auswärtigen Trauung‘ sind frühzeitige Absprachen besonders wichtig. Bei der Trauung an einem anderen Ort kann die dortige Gemeinde eine Gebühr für die Raumnutzung erheben. In jedem Fall benötigen Sie eine Bescheinigung von uns („Dimissoriale“), die Sie über unser Gemeindebüro anfordern können.

Diese Unterlagen benötigen Sie:

  • Trauanmeldung (bei Traugespräch oder von Traukirche)
  • Urkunde über Eheschließung/Lebenspartnerschaft (ggf. zur Trauung mitbringen)

Weitere Informationen:
Ausführliche Informationen zur Bedeutung und zum Ablauf der Trauung finden Sie auf den Seiten unserer Landeskirche.
Wenn Sie einen Trauspruch suchen, lädt das dazu ein, selbst in der Bibel zu schmökern. Eine große Sammlung von Trausprüchen finden Sie auf der kirchlichen Seite Trauspruch.de.