Wer in einer evangelischen Kirchengemeinde getauft wird, wird Teil der Kirche. Das heißt: Zwei Dinge geschehen zugleich. Wer getauft wird, gehört zur Gemeinschaft Jesu und wird Mitglied der Kirche. Diese Mitgliedschaft ist Ausdruck der Zugehörigkeit zu Jesus. Anders gesagt: Wer in einer evangelischen Gemeinde getauft wird, tritt in die Kirche ein.

In die evangelische Kirche eintreten können aber auch alle bereits getauften Christen, die keiner anderen Kirche bzw. Religionsgemeinschaft (mehr) angehören und nun 'evangelisch werden möchten'.
Gleiches gilt für Menschen, die aus der ev. Kirche ausgetreten waren und nun wieder Teil der ev. Kirche werden möchten - dann spricht man vom 'Wiedereintritt'.
In jedem Fall gilt: Wer christlich getauft ist, muss beim (Wieder-)Eintritt nicht noch einmal getauft werden - denn Gottes Handeln in der Taufe geht nicht verloren.

Für ein Gespräch über Taufe, Eintritt oder Wiedereintritt wenden Sie sich an Pfarrer Meyer.

Eintritt